P&K 2714

Liste der Verkehrsquellen

Lister der Verkehrsquellen

L-NR

Laufende Nummer, wobei das L für Linienquelle steht.

Bezeichnung

Eindeutige Bezeichnung des Datensatzes.

Hindernis

Zur bequemeren Formulierung der Quellkoordinaten (insbesondere der Fassadenquellen) können diese auf die Mitte eines Hindernisgrundrisses bezogen werden. Hierzu ist lediglich das Hindernis anzuwählen. Die Koordinatenachsen sind parallel zu den Gebäudekanten orientiert. Relative Koordinaten besitzen den Vorteil, daß sie mit dem Hindernis (Gebäude) im Raum verschoben werden.

Strassenquelle

Wenn markiert, dann ist es eine Strassenquelle sonst ist es eine Schienenquelle.

X1, Y1, Z1, X2, Y2 und Z2

Lage der Quelle im Raum. Jeweils der Anfangs- und Endpunkt sind durch die drei Koordinaten anzugeben.

Pegel

Wird für den Pegel anstelle des Verweises auf die Spektrenliste eine Zahl eingetragen, so ersetzt sie alle Einträge des Spektrums, bei A-bewerteten Rechnungen also auch die Spalte für die bewerteten Pegel.

Dr2

Dr2 und Drefl sind von den Richtlinien RLS-90 und SCHALL 03 definierte Zuschläge für Mehrfachreflexion. Dieser Wert ist in der Liste der Verkehrsquellen manuell einzutragen. Beide Richtlinien schlagen für eine Streckenschlucht einen Wert von 4*h/w mit der Schluchttiefe h und der Breite w vor.

Siehe auch Bedienung innerhalb der Tabellen und Quellen


Web Services, IT Services



  
Breite :

Language:





      Cookies akzeptieren