P&K 3782

Parameter der Kenngrößenberechnung

Formular Parameter der Kenngrößenberechnung

Protokolltext

Ein beliebiger Text kann hier eingegeben werden. Er erscheint auf dem Ergebnisausdruck der Kenngrößenberechnung.

Mit Subfahnen rechen

Bei der Kenngrößenberechnung kann auf die Unterteilung der Windrichtungssektoren in 2°-Sektoren verzichtet werden.

Berechnung für Ausbreitungsklasse

Die Kenngrößenberechnung kann auf eine Ausbreitungsklasse beschränkt werden. Die gewählten Klassen müssen im Konzentrationsfeld berechnet worden sein.

Berechnung für Windgeschwindigkeit

Die Kenngrößenberechnung kann auf eine Windgeschwindigkeitsklasse beschränkt werden. Die gewählten Klassen müssen im Konzentrationsfeld berechnet worden sein.

Berechnung für Windrichtung

Die Kenngrößenberechnung kann auf eine Windrichtungsklasse beschränkt werden.

Kurzzeitperzentil

Für die Berechnung des Kurzzeitperzentils kann ein von den üblichen 98% abweichender Wert gesetzt werden.

Auswaschung

Zu jeder Ausbreitungsklasse ist die Definition eines Auswaschkoeffizienten möglich.

Stoffumwandlung

Zu jeder Ausbreitungsklasse ist die Definition einer Reaktionskonstanten (der Kehrwert der Lebensdauer) für den Abbau eines Schadstoffes möglich.

Faktorendatei (dies ist nur in einer Sonderoption vorhanden)

Den vollständigen Namen einer Datei mit Verstärkungsfaktoren angeben. Die Datei muß folgenden zeilenweisen Aufbau haben:

1. Zeile Anzahl Betriebszustände (A_Bt)
2. Zeile Anzahl Windrichtungslisten (A_Wr)
3. Zeile Anzahl Windgeschwindigkeitsklassen (A_Wg)
4. Zeile Anzahl Entfernungsstützstellen (A_St)
A_Wr Zeilen mit jeweils mehreren Windrichtungsintervallen (in Dekagrad)
A_Bt Abschnitte
A_Wr Blöcken
A_Wg Zeilen
mit jeweils A_St Verstärkungsfaktoren.

Die Eingaben sind formatfrei, müssen aber durch mindestens ein Leerzeichen voneinander getrennt sein und den Punkt als Dezimalzeichen enthalten.
Leerzeilen werden überlesen.


Photography and More



  
Breite :

Language:





      Cookies akzeptieren