P&K TAL2K

Abgeleitete Stoffe

Formular Abgeleitete Stoffe

Mit Abgeleitete Stoffe können z.B. Stoffkombinationen oder Gewichtungen berechnet werden. Diese Funktionalität wurde eingeführt, um verschiedene Odor-Kategorien (Schweine, Rinder etc.) gewichten zu können, ist aber für weitere Anwendungen offen. Die neuen Komponenten werden jeweils vor der Ausgabe erzeugt und stehen dort zur Auswahl zur Verfügung. Die Definitionen können geändert werden, ohne das eine neue (Haupt-)Berechnung notwendig ist.

Nr

Nr. wird nur programmintern verwendet. Die Zuordnung kann sich z.B. beim Einfügen von Reihen ändern.

Name

Bezeichnung der neuen Komponente. Der Name darf nicht anderweitig in Benutzung sein.

Einheit

Hier kann eine Einheit angegeben werden.

Format

Hier kann das Ausgabeformat angegeben werden. Gibt man %4.2f an, werden die Zahlen mit zwei Nachkommastellen ausgegeben. Mit %g wird eine Zahl in kürzest möglicher Form ausgegeben, wobei die Genauigkeit mit %6.g angegeben werden kann. Diese Format schaltet nach Bedarf in das wissenschaftliche Format.

Formel

Hier kann eine Formel angeben werden, mit der Ergebnisspalten kombiniert oder mit Konstanten manipoliert werden können. (Weitere Möglichkeiten). In Formeln verwendete Variable müssen bei der Berechnung existieren, oder die neue Spalte wird nicht angelegt. Bei den Variablen handelt es sich typischerweise um Kenngrößen und nicht um Stoffe! Man kann natürlich hier in den Namen keine Minuszeichen haben. Ersetzen Sie diese durch _ (Unterstrich).

Neu: Hier dürfen die Kennwerte auch aus äquivalenten Tabellen verrechnet werden, das wäre z.B. NH3_depz mit NH3_deps oder NH3_j00z mit NH3_j00s.

Bemerkung

Frei Text.


Siehe auch:


EnCoCoServices.com



  
Breite :

Language:





      Cookies akzeptieren