P&K TAL2K

Programm-Versionsübersicht

Version 2.6.11.601/Windows (2017-09-12)

  • Einige Browser haben aufgehört lokale Dateien als Parameter zu akzeptieren. Der Dateipfad wurde nun umgeschrieben, damit die Dateien wieder angezeigt werden und nicht der Pfad zu einer Suchmaschine geschickt wird.

Version 2.6.11.585 (2016-02-06)

  • Problem (RainIntensity existiert) beim wiederholtem Laden einer Zeitreihe mit Niederschlagsdaten berichtigt.

Version 2.6.11.562 (2015-08-20)

  • Das Programm kann nun mit einem Projekt als Parameter gestartet werden.
  • Bei der Installation wird eine Verknüpfung von TLP-Dateien mit P&K TAL2K registriert. Dieses ermöglicht es ein Projekt mit Doppelklick zu öffnen.
  • Einige Anpassungen für Windows 10.

Version 2.6.11.560 (2015-08-10)

  • Das Laden von Projekten im Batch-Modus konnte Überreste von anderen Projekten in das aktuelle Projekt (Massenströme) einschleusen.

Version 2.6.11 (2015-07-27)

  • MPI-Konfigurationhänger verhindert in Windows 10.

Version 2.6.11 (2015-07-16)

  • TALDAImpi Fehler mit settingspath unterbunden.

Version 2.6.11.518 (2014-10-09)

  • Prozessor-Identifikation erneuert

Version 2.6.11. (2014-10-06)

  • Taldia Bug-fix entfernt, da Bug nicht mehr vorhanden.
  • Kleine Anpassungen
  • Benutzt austal2000 2.6.11

Version 2.6.9. (2014-08-04)

  • Es wurde zusätzliche die gasförmige Substanz Hg0 aufgenommen (elementares Quecksilber mit der Depositionsgeschwindigkeit 0,0003m/s).
  • Option zum Umschalten auf AUSTAL2000N-Berechnung (Nasse Deposition)
  • Erweiterung und Anpassung gemäß AUSTAL2000N.pdf Version 2.6.9 Seite 28 Absatz: Niederschlag.
  • Es wurde zusätzlich die staubförmige Substanz bae (Bioaerosol) in allen Korngrößenklassen aufgenommen (bae-1, bae-2, bae-3, bae-4, bae-u). Die Mengenangabe erfolgt als Anzahl N, wobei N entweder direkt die Partikelzahl ist oder sich auf ein anderes Maß bezieht, beispielsweise die koloniebildende Einheit (KBE). (AUSTAL2000N-Berechnung)
  • Das Stapelverarbeitungsformular bleibt nun reaktiver während der Rechnung und es können alle Projekte (*.tlp), per Drag and Drop eines Verzeichnisses auf die Form, hinzugefügt werden.
  • Fix für Taldia-Bug: "Problem 2014-04-02 (TALdia und ri)"

Version 2.5.1.477 (2013-12-06)

  • Für Gelände werden absolute Koordinaten erwartet, was für UTM-Koordinaten wohl mit führender Zone heissen soll. Deshalb gibt es nun die Möglichkeit die Zone in Parameter zu setzen.

Version 2.5.1.440 (2011-11-30)

  • Potentielles Problem in der Aufrufsequenz von anderen Programm korrigiert.
  • (MPI) Die Reihenfolge der austal2000.exe Aufruf-Parameter wurde geändert, da wir nun eine Fall hatten wo ein Problem auftauchte. Fehlermeldung: ./.austal2000.log konnte nicht geschrieben werden.
  • (MPI) Wir benutzen manchmal DOS 8.3 Namen, um Probleme mit speziellen Zeichen zu umgehen. Das Programm wird nun eine Fehlermeldung ausgeben, wenn DOS 8.3 Namen in der Registry abgeschaltet wurden.

Version 2.5.1.439 (2011-11-18)

  • Abgeleitete Stoffe werden nun auch für abgeleitete Sub-Netze (Beurteilungsflächen) berechnet.
  • Die im ausführlichen Modus (Verbosity>3) enstehenden riesigen taldia.log Dateien konnten pk_mpi.exe zum Absturz bringen. Die Datein werden nun Speicher sparend zusammengeführt. Es taucht dann allerdings die Frage auf, was man mit einer 800MB großen log-Dateie will.

Version 2.5.1.431 (2011-11-01)

  • Gebäude und Zylinder sind nun generell verfügbar.

Version 2.5.1.427 (2011-10-28)

  • Für Beurteilungsflächen kann nun gewählt werden, ob diese auch für Teilnetze generiert werden..
  • Sortieren der Batchliste produziert nun keine Fehler mit leeren Strings.
  • Die Endzeile in der batchliste kann nicht mehr selektiert oder nach oben bewegt werden.
  • Virtuelle Ergebnisse werden nun auch für Balkendiagramme und 3D-Darstellungen generiert.

Version 2.5.1.421 MPI (2011-10-21)

  • Kleine Korrektur um mögliche Probleme mit Sonderzeichen im Pfad (z.B. lib) und der austal2000.txt abzufangen.

Version 2.5.1.404 MPI (2011-10-14)

  • Kleine Korrektur um mögliche Probleme mit Sonderzeichen im Pfad (z.B. lib) und der austal2000.txt abzufangen.

Version 2.5.1.404 (2011-10-12)

  • Reorganisiertes Menü. Alle Ausgaben und Eingaben (die keine Neuberechnung erfordern) befinden sich nun unter Analysen.
  • Neues schnelleres Iso-Linien Modul.
  • Mögliche Lesefehler von austal2000.log Dateien beim Ergebnis-Import korrigiert.
  • Einige kleine Verbesserungen.

Version 2.5.1 (2011-09-19)

  • Beinhaltet AUTSTAL2000 2.5.1 (Problem 2011-09-12 behoben (PRFMOD und AKS)
  • Bei der Berechnung in Englischer Sprache wurden nicht alle Ergebnisse eingelesen.

Version 2.5 (2011-08-24)

  • Das Programmpaket enthält nun AUSTAL2000 Version 2.5.
  • Der Projektkurztitel kann nun 255 Zeichen lang sein.
  • Das Programm enthält eine Koordinatentransformation mit der z.B. Gauss-Krüger in UTM-Koordinaten transformiert werden können.
  • Bei Abgeleiteten Komponenten dürfen die Kennwerte nun auch aus äquivalenten Tabellen verrechnet werden, das wäre z.B. NH3_depz mit NH3_deps.
  • Virtuelle Ergebnisse wie Zusammengefasste Netze, Beurteilungsflächen und Abgeleitete Komponenten werden nun alle vor der Anzeige erzeugt, wenn Virtuelle Ergebnisse unter dem Menüpunkt Optionen AN ist. Diese Werte stehen nun damit komplett in der Grafik, dem Protokoll und dem Export zur Verfügung.
  • Programm wurde überarbeitet und unterstützt nun Multibyte Zeichen und benutzt UTF-8 Zichenkodierung.
  • Die Odor-Option ist nun Bestandteil des Standardpaketes.

Version 2.4.7.354 / Windows (2009-04-29)

  • P&K TAL2K unterstützt nun auch Geländedateien im DGM-Format. Für dieses Format können gleichzeitig mehrere Dateien importiert werden, wobei Duplikate automatisch entfernt werden.

Version 2.4.7.350 / Windows (2009-04-29)

  • Es sind nun wieder mehrere Programminstanzen erlaubt, jedoch kann nur die erste globale Daten speichern und Funktionen bereitstellen, die auf der Änderung von globalen Daten beruhen.

Version 2.4.7.348 / Windows (2009-02-28)

  • Problem mit unterschiedlichen Anzahlen von Schichten im Höhenprofil bereinigt.
  • Index-Fehler bei nur Integer-Ergebnissen bereinigt.
  • Cluster-Cient-Remote-Programm-Pfad kann nun im MPI-Formular eingegeben werden..

Version 2.4.7.343 / Windows (2009-02-25)

  • Abgeleitete Komponenten wirken nun auch auf zusammengefasste Rechennetze.
  • Neuer Dateityp der eine Nachberechnung mit der Wiederhestellung eines Projektes kombiniert.
  • Das Programm testet nun, ob ein gelinktes LIB-Verzeichnis leer ist oder nicht.

Version 2.4.7.341 / Windows (2009-02-18)

  • Anpassungen an AUSTAL2000 Version 2.4.7
  • AUSTAL2000 und TALDIA benutzen einen 4000 Byte Puffer in den dmna-Dateien eingelesen werden. In einigen seltenen Fällen konnte es hier zum Überlauf kommen. Wir fügen nun "buff 16000" in alle von P&K TAL2K geschriebenen dmna-Dateien um Probleme hiermit zu vermeiden.
  • In Ansicht / Auschnitte werden nun auch Fenstergrößen mit gespeichert.
  • Neues Formular Ansicht / Fenstergrößen in dem projekt-übergreifend Fenstergrößen gespeichert werden können.

Version 2.4.4.333 / Windows (2009-01-07)

  • Fehler bei der Erzeugung von der zeitreihe.dmna beseitigt. Dieser konnte auftreten, wenn ein Bindestrich im Namen vorhanden war.
  • "---" im austal2000.log wird nun auch als NaN gesetzt und nicht als Fehler gewertet.

Version 2.4.4.332 / Windows (2008-12-11)

  • Paket enhält nun austal2000 Version 2.4.4.
  • Programm unterstützt die neuen Odor-Komponenten gemäß der Richtlinie GIRL 2008.

Version 2.3.6.328 / Windows (2008-09-15)

  • Ein Problem beim Lesen von zeitabängigen Quellen wurde berichtigt.

Version 2.3.6.325 / Windows (2008-07-30)

  • Der Zeichensatz im Report wurde explizit gesetzt. Nun werden die Sonderzeichen auch in Vista richtig dargestellt, wenn die Browser-Einstellung z.B. auf UTF-8 steht..
  • Wenn die Umgebungsvariable LOCALAPPDATA gesetzt ist (Windows Vista) werden alle Dateien, die vom Programm verändert werden, im lokalen Applikations-Verzeichnis abgespeichert. Dieses sollte nun auch Probleme vermeiden, die entstehen, wenn die Benutzer-Konten-Steuerung an ist. Bei der ersten Benutzung dieser Programmversion, werden alle bereits existierenden Bewegungsdaten vom Programmverzeichnis in das Applikationsdatenverzeichnis kopiert und danach ignoriert. Ausgenommen ist der Parameter NewPath in p&k.ini der nur im Programmverzeichnis gesetzt werden kann.

Version 2.3.6.322 / Windows (2008-07-15)

  • Bei der Berechnung mit situationsabhängigen Stoffen wurden die Parameter-Dateien, die ein Bindestrich enthalten, versehentlich mit Unterstrich erzeugt.

Version 2.3.6.320 / Windows (2008-04-01)

  • Fehlerhafte Meldung DD=0 beim Öffnen des Grafikeditors bereinigt.

Version 2.3.6.319 / Windows (2008-03-29)

  • Englische Übersetzungsfunktion wurde dem letzten austal2000-Quellcode angepasst.
  • Die Bildschirm-Augaben von austal2000 und taldia wird nun live übersetzt.
  • Die Batchliste wurde manchmal beim Projekt Laden gelöscht.

Version 2.3.6.317 / Windows (2008-03-22)

  • Skalierungskorrektur für Bildschirmauflösung, wenn nicht 96dpi.

Version 2.3.6.316 / Windows (2008-03-11)

  • Die Koordinaten von Gebäuden wurde je nach Winkel nicht immer in die von austal2000 verwendeten Daten umgerechnet. Dieses wurde nun koorigiert.
  • Die Koordinatenanzeige im Zeichenwerkzeug kann nun auf relative Koordinaten umgeschaltet werden.

Version 2.3.6.315 / Windows (2008-01-23)

  • Funktionen unter den Menüeinträgen zur Windfeldbibliothek wurde in das Formular Windfelder verschoben und die Verwaltung von exteren Feldern implementiert.
  • Windfelder von mehr als 1400 Dateien konnten nicht importiert werden. Das Limit wurde jetzt auf 3000 Dateien gesetzt.
  • Der Parameter Nz wird nun auch unterstützt.
  • DD = 0 wird nun bei der Eingabe geblockt.

Version 2.3.6.310 / Windows (2008-01-08)

  • Zeitfilter in Werte Verãndern beim Bearbeiten einer Zeitreihe geht jetzt wieder.
  • Neu: Als Hilfe erscheint nun der jeweilige Wochentag, wenn die Maus über der Zeit angehalten wird.

Version 2.3.6.309 / Windows (2008-01-07)

  • Eingebettete Hilfe bei mehrfacher Öffnung der Ergebnissgrafik wird nun richtig angezeigt.
  • Umrahmung von Rasterelementen funktioniert wieder. Für Beurteilungsflächen nach GIRL steht dieses noch aus.

Version 2.3.6.308 / Windows (2007-12-17)

  • In den meisten Formularen steht nun eine eingebettete Hilfe zur Verfügung. Diese Funktion kann in den Prãferenzen abgeschaltet werden.
  • Unser MPI-Version unterstützt nun zusätzliche Stoffe ODOR01-09 und NH301-09.
  • In unserer MPI-Version gibt es nun ein neues Formular Eingaben / Abgeleitete Stoffe in dem virtuelle Komponenten definiert werden können. Diese Komponenten werden vor den Ausgaben gemäß den eingebbaren Formeln ermitelt und stehen damit zu Auswertung bereit. Diese Funktionalität eignet sich z.B. Bewertung von Gerüchen.

Version 2.3.6.291 / Windows (2007-11-13)

  • Es wurde ein Problem behoben, welches die Transparenz in Farbflächen-Darstellung verhinderte.

Version 2.3.6.289 / Windows (2007-10-29)

  • Fehler beseitigt der die Berechnung ohne TalDia und Multi-Core-Erweiterung verhinderte.

Version 2.3.6.284 / Windows (2007-09-27)

  • Neues Formular in dem Konstante gespeichert werden können, die dann in den meisten Zahleneingabefeldern verfügbar sind.
  • Optionale Multi-Core Unterstützung implementiert. Berechnung wird mit fast 2-facher (Dual Core) oder 4-facher (Quad-Core) Geschwindigkeit ausgeführt. (Seperater Download und Preis)

Version 2.3.6.274 / Windows (2007-08-08)


Version 2.3.6.246 / Windows (2007-04-19)

  • Nach dem Laden von den Ergebnissen einer Berechnung konnte es vorkommen, daß keine zeitabhängigen Eingangsdaten in Zeitreihe Bearbeiten gezeigt wurden.

Version 2.3.6.245 / Windows (2007-04-11)

  • Exit after Batch checkbox added in Batch dialog.
  • AUSTAL2000 core updated to Version 2.3.6

Version 2.3.6.245 / Windows (2007-04-11)

  • Schliessen-Markierungsfeld in Batchdialog hinzugefügt. Wenn markiert, wird das Programm nach der Batchverarbeitung geschlossen.
  • AUSTAL2000-Kern auf Version 2.3.6 aktualisiert.

Version 2.3.2.243 / Windows (2007-01-23)

  • Das Lesen von Zeitreihen mit zusätzlichen leeren Zeilen wurde berichtigt.

Version 2.3.2.241 / Windows (2006-12-28)

  • RL_INTER.exe aus Programmpaket entfernt.
  • Rauhigkeitskataster Datei RL.dat durch z0-gk.dmna, z0-gk.dmnt.gz, z0-utm.dmna und z0-utm.dmnt.gz ersetzt.
  • Anzahl Monitorpunkte von 10 auf 20 erhöht.
  • UTM-Verarbeitung ermöglicht.
  • Anpassungen an AUSTAL2000 Version 2.3.2. Hier der Update-Text vom Ingenieurbüro Janicke:
    Im Vergleich zur letzten veröffentlichten Version 2.2.11 wurden in Version 2.3.2 folgende Änderungen und Erweiterungen vorgenommen (für nähere Erläuterungen siehe Handbuch, Seite iv): Änderungen, die einen Einfluß auf das Ergebnis haben können: 1) Das Rauhigkeitskataster wurde auf Basis von CORINE 2000 neu erstellt (Datei z0-gk.dmna mit komprimiertem Datenteil in Datei
    z0-gk.dmnt.gz). 2) Bei der Berechnung der Windfelder für ein Geländeprofil beträgt die Anzahl der Iterationen zur Beseitigung der Restdivergenz maximal 200 anstatt bisher 100. 3) Bei der Berechnung der Windfelder für Gebäudeumströmung wurde das Verfahren zur Beseitigung der Restdivergenz verbessert. 4) Der Wärmestrom in MW (Parameter qq) wird intern mit drei anstatt bisher mit einer Nachkommastelle ausgewertet (Problem 2006-10-26 behoben). 5) Bei Rechnungen in ebenem Gelände, ohne Gebäude und ohne Netzschachtelung werden die Partikel über einen Randstreifen von 20m weiterverfolgt. 6) Die Programme wurden mit aktuellen Compiler-Versionen (GNU und Intel) übersetzt. Weitere Änderungen und Erweiterungen: 7) Das Rauhigkeitskataster hat ein neues Dateiformat (Datei z0-gk.dmna mit komprimiertem Datenteil in Datei z0-gk.dmnt.gz). Das alte Format (Datei rl.dat) wird nicht mehr unterstützt. 8) Alternativ zu Gauß-Krüger-Koordinaten kann mit UTM-Koordinaten gerechnet werden. Das Rauhigkeitskataster wird ebenfalls in UTM-Koordinaten (32. Streifen) bereitgestellt (Dateien z0-utm.dmna und z0-utm.dmnt.gz). 9) Die Maximalzahl der Monitorpunkte wurde von 10 auf 20 erhöht. 10) Beim Aufruf von AUSTAL2000 mit dem Argument -h bzw. -help wird ein Hilfetext auf den Bildschirm ausgegeben. 11) Das Problem 2006-08-22 (zu langer Titel) wurde behoben. 12) In den Quelltexten wurden zur einfacheren Wartung und Erweiterung alle Ausgabetexte in externe Dateien ausgelagert. Meersburg, 2006-11-17, U. Janicke
    

Version 2.2.11.240 / Windows (2006-10-27)

  • Kleine Fehlerberichtigung um den Fehler mit SouceComponentId zu vermeiden.

Version 2.2.11.239 / Windows (2006-08-10)

  • Neue Umgebungsvariablen für Batches. Mehr
  • Projektname enthält nun immer den absoluten Pfad im Batch-Dialog.

Version 2.2.11.236 / Windows (2006-07-18)


Version 2.2.11.235 / Windows (2006-07-12)

  • Umgebungsvariable ProjectName wurde in der Batch-Verarbeitung nicht richtig gesetzt.
  • Vorgabe-Dateierweiterung von Batch-Projekten wurde auf .tlb korrigiert.

Version 2.2.11.234 / Windows (2006-07-07)

  • Ein Problem mit zeitabhängigen Quellen konnte die Berechnung verhindern.

Version 2.2.11.233 / Windows (2006-06-13)

  • Ein Problem mit zeitabhängigen Quellen konnte die Berechnung verhindern.

Version 2.2.11.232 / Windows (2006-06-12)

  • Fehlermeldung beim Import von AKT-Zeitreihen mit fehlenden Daten bereinigt.

Version 2.2.11.231 / Windows (2006-06-03)

  • Versionnummer wurde auf 2.2.11 geändert und reflektiert nun wieder die benutzte AUSTAL2000 Version.
  • Der Stoff OD ist nun wieder gelistet um mit alten Projekten kompatibel zu sein. OD ist nicht mehr unterstützt für neue Projekte oder Berechnungen.

Version 2.2.1.230 / Windows (2006-05-20)

  • Stoff OD wird nicht mehr unterstützt. Benutzen Sie bitte ODOR stattdessen.
  • Geländedatei Import wurde korrigiert, weil einige Dateien nicht richtig eingelesen wurden
  • Installationspaket enthält nun AUSTAL2000 Version 2.2.11

Version 2.2.1.229 / Windows (2006-04-12)

Wegen einiger Vorkommnisse von falschen Dateierweiterungen haben wir für einige Zeitreihen eine Auto-Korrektur eingebaut. Diese korrigiert auch falsche Zeilenendzeichen.


Version 2.2.1.228 / Windows (2006-03-02)

  • Da war wieder eine fehlerhafte Zeitreihe die nicht eingelesen werden konnte. Wir haben den autokorrektur Mechanismus etwas erweitert, um auch solche Zeitreihen einlesen zu können.

Version 2.2.1.227 / Windows (2006-02-16)

  • Endlich haben wir nun die Quellen für unsere Grafikbibliothek bekommen und konnten das Lücken/Überlappungen Problem in der Farbflächendarstellung berichtigen.

Version 2.2.1.226 / Windows (2006-02-08)


Version 2.2.1.222 / Windows (2005-10-27)

  • Import von AKT-Dateien konnte in wenigen Fällen zur Fehlermeldung beim Start der Berechnung führen.
  • Startup-Zeit wurde um 30% reduziert.
  • Dokumente überarbeitet um MS IE Fehlermeldungen zu vermeiden.

Version 2.2.1.219 / Windows (2005-08-21)

  • Gemerkete Reportparameter wurden bei der Ausgabe nicht berücksichtigt.
  • Die Flächengröße wurde nicht berücksichtigt, wenn GIRL-Flächen dargestellt wurden. Andere Umstände mögen diesen Fehler ebenfalss produziert haben.

Version 2.2.1.218 / Windows (2005-06-13)

  • Der Paremeter QB für Hindernisse konnte falsch in AUSTAL2000.txt gespeichert werden. Das Problem wurde bereinigt. Wenn dieser Parameter benutzt wurde, sollte er im Dialog kontrolliert werden, weil er nun entsprechned der Berechnung gesetzt ist.
  • AUSTAL2000 Projekte konnten nicht importiert werden, wenn die spezifizierte Zeitreihe nicht existierte, aber eine ZEITREIHE.dmna.
  • Bei Verwendung von inaktiven Monitorpunkten konnte es beim Lesen der Ergebnisse zu einer Fehlermeldung kommen.

Version 2.2.1.216 / Windows (2005-04-21)

  • Der wiederholte Geländeimport konnte zu Speicherproblemen führen.
  • GeoTIFF / TIFF-Datei Import funktioniert ohne Zusatzprogramme.
  • TIFF-Dateien mit drei Bändern werden nun auch verarbeitet.
  • Paket enhält AUSTAL2000.exe Version 2.2.1. Änderungen in diesem Programm.

Version 2.1.14.214 / Windows (2005-04-01)

  • In der Ergebnissdarstellung wurden für einige Objekte laufende Nummern dargestellt, die es in der z.B. Quellenliste gar nicht gab. Nun werden die verwendeten IDs angezeigt, wenn IDs verwendetet werden. Laufende Nummern und IDs sind beide unter NR in den Tabellen gelistet. Wenn "lange Namen" selektiert wurde, gab es dieses Problem nicht.

Version 2.1.14.213 / Windows (2005-03-27)

  • Bei der Zuordnung der Ergebnisse auf Beurteilungsflächen gemäß GIRL, kam es zu Fehlern, wenn X und Y ungleich Null gesetzt wurden. Eine zentrierte Fläche im Zentrum kann mit einem ungeraden Ergebniss von 2R/D erzeugt werden..

Version 2.1.14.211 / Windows (2005-02-28)

  • Ein OS Kommando mit leerem Parameter in austal2000.txt konnte die Rechnung verhindern. Das Problem wurde bereiningt.
  • AUSTAL2000.exe Version 2.1.14

Version 2.1.11.210 / Windows (2005-01-23)

  • Es wurden fast alle neuen Funktionen der AUSTAL2000 Version bis 2.1.6 und Version 2.1.11 implementiert.
  • Es können Gebäude- oder Hinderniss-Umströmungen auch mit dem AUSTAL2000-Model (Taldia) berechnet werden. Hierzu können Objekte wie, Gebäude und Zylinder (Kühltürme) definiert werden.
  • Beim Import von Windfeld-Bibliotheken konnte es zu einer Fehlermeldung kommen. Diese Problem wurde bereiningt.

Noch nicht realisiert ist alles was mit Anzeige von Hindernissrastern zu tun hat.

Änderungen in AUTSAL2000 Version 2.1.1

Im Vergleich zur letzten veröffentlichten Version 2.1.6 wurden in Version 2.1.11 kleinere Änderungen und Sicherheitsvorkehrungen realisiert. Die wichtigsten sind: - Dateinamen inklusive vollständiger Pfad dürfen bis zu 255 Zeichen lang sein. - Falls Partikel in sehr seltenen Fällen in den Randbereich einer Gebäudezelle eindringen, wird statt eines Programmabbruchs versucht, sie aus der Zelle herauszudrängen. - Um grobe Benutzerfehler bei der Festlegung des Rechennetzes für bebautes Gebiet aufzudecken, wird geprüft, ob alle Randzellen des feinsten Netzes frei von Gebäuden sind. Wenn nicht, bricht das Programm mit einem Warnhinweis ab (Auswirkung auf valid/body/vdi/c1). - Bei der Bestimmung der Gebäudezellen wird der Rand des Gebäudes dem Gebäude zugerechnet; dies kann in seltenen Fällen zu einer etwas anderen Aufrasterung des Gebäudes als bisher führen (Auswirkung auf test/body/h25a95 und test/body/raster). - Schornstein-Überhöhung: Die Anwendung von VDI 3782/3 ist auf Windgeschwindigkeiten in Schornsteinhöhe u größer 1 m/s begrenzt. Um in der Praxis eine Anwendung auf beliebige AKTerm-Reihen zu ermöglichen, wurde als Konvention bisher für u < 0.5 m/s die Überhöhung mit 0.5 m/s berechnet. Dieser Wert wurde in Angleichung an die Richtlinie in 1 m/s geändert. - Kühlturm-Überhöhung: Falls das Programm VDISP die Rechnung vorzeitig abbricht (z.B. wegen einer zu kleinen Froude-Zahl), wird für diese Situation ersatzweise ohne Überhöhung gerechnet und am Ende der Rechnung ein Warnhinweis ausgegeben. Die Umrechnung von vorgegebenem Wärmestrom auf Temperatur (in der Regel wird die Temperatur direkt vorgegeben) wurde korrigiert (Verwendung des Normvolumenstroms anstelle des Volumenstroms). - TALdia: Freigabe von nicht mehr benötigtem Speicher und Geschwindigkeitsverbesserungen (u.a. gehen in die Berechnung des Rezirkulationsfeldes nur Wände von Gebäudezellen ein, für die das Skalarprodukt aus Flächennormale und Anströmrichtung mindestens 0.02 ist, entsprechend einer Winkeldifferenz von höchstens 89 Grad (bisher 0.01)). Meersburg, 2005-01-15, U. Janicke

Version 2.0.1.206 / Windows (2004-11-08)

  • In der Ergebnisdarstellung können nun die aktuellen Cursor-Koordinaten eingeblendet werden. Siehe Anischt / Koordinaten)
  • Stapelverarbeitung ist nun in diesem Programm verfügbar (Siehe Menü Werkzeuge / Batches)
  • Geo-Referenzierte TIFF-Datein können nun direkt eingelesen werden.
  • Der Rechendialog für die Wärmeleistung im Quellendialog wurde entfernt.
  • Im Dialog Quellen sind oder können nun Formeln hinterlegt werden, mit denen Spaltenwerte berechnet werden. Siehe rechte Maustaste und Spalteneigenschaften.
  • Der Dateifilter für den Geländedatei-Import wurde um die Erweiterungen XYZ, AAG und GRID erweitert. Diese erleichtert die Auswahl der Dateien.
  • Der Quellen-Wizard wurde neu parametriert.
  • Die Isoliniendarstellung wurde etwas beschleunigt. Für sehr komplexe Darstellung gibt es noch ein cache-Problem, welches aber meist mit geschachtelten Netzen zusammenhängt. Es kann dann das gröbste Raster dargestellt werden.

Version 2.0.1.197 / Windows (2004-09-28)

  • XYZ-Dateien können nun direkt über Gelände-Import eingelesen werden..
  • Berichtigte Version von AUSTAL2000.exe. Programm brach ab, wenn weder Odor noch OD definiert waren.

Version 2.0.1.196 / Windows (2004-09-26)

  • Kleine Erweitung in der Ergebnissgrafik mit der Bildausschnitte im Projekt gespeichert werden können. Siehe Menü: Ansicht / Ausschnitt.
  • Fehlermeldung beim Laden von alten Odor-Projekten berichtigt (Version 2.0.1.195).

Version 2.0.1.194 / Windows (2004-09-16)

  • Programm angepasst an die AUSTAL2000 Version 2.0.1, insbesondere wurde der Stoff Odor eingeführt. (In Odor Option)
  • Entsprechnd der GIRL-Richtlinie wurde eine Flächenprojektion eingeführt, die es erlaubt die Ergebnisse auf ein neues Raster zu projezieren. Diese funktioniert für alle Stoffe.

Version 1.1.11.183 / Windows (2004-07-23)

Aktualisiertes Programm dmwpre.exe für MISKAM-Berechnungen


Version 1.1.11.183 / Windows (2004-06-16)

  • Ein Tippfehler erzeugte ein Fehler, wenn man Wetterdaten in ein Projekt ohne Wetterdaten laden wollte.

Version 1.1.11.182 / Windows (2004-05-25)

  • Die Bezeichnung der Monitorpunkte wurde nicht richtig in die Ergebnisse übernommen.
  • Neue Parameter für Strömungsberechnungen
  • Strömungsberechnungen mit MISKAM können nun durchgeführt werden..
  • Neue Menüpunkte im Dateimenü zur Ausgabe- und Eingabe von Remote-Dateien die von unserem Internetportal für Umweltsimulationen benutzt werden.

Version 1.1.11.180 / Windows (2004-04-13)

  • Verschiebungen von Hindernissen (Option DMW) in der Grafik wurden nicht richtig übernommen.

Version 1.1.11.179 / Windows (2004-03-23)

  • Einige Grafikparameter wie manuell gesetzte Schwellenwerte wurden zwar gespeichert, aber nicht wieder hegestellt.
  • Isolineineweite kleiner 2 wurde auf 3 gesetzt.
  • Der Dialog Vorherige Projekte wurde überholt und bietet nun mehr Komfort.

Version 1.1.11.178 / Windows (2004-03-05)

  • Es konnte beim Import von Geländedatein zu Problemen kommn. Tabulator-Zeichen werden nun beim Geländeimport in erst Leerzeichen umgewandelt, bevor die Daten interpretiert werden.
  • Im Paket ist ein neues Taldiames.exe, welches nicht am neuen Stoff OD scheitert.
  • Ein Problem beim Sichern von Wetterdaten wurde bereinigt.

Version 1.1.11.177 / Windows (2004-02-17)

  • Pre- und Post-Prozessor können für die Berechnung definiert werden.

Version 1.1.11.176 / Windows (2004-02-13)

  • Problem bei Neueingabe der Seriennummer beseitigt.
  • Geändertes Rechenraster wurde nach Neuberechnung nicht immer übernommen. Dieses ist nun berichtigt. Für bestehende Berechnung kann versucht werden, die Ergebnisse über Datei/Öffnen/Ergebnisse Wiederhestellen" dieses zu berichtigen, wenn die Rechendaten noch im Temp-Verzeichnis existieren.
  • TAB-Zeichen im Import von ASCII oder CSV-Dateien konnten zu Problemen führen. Sie werden nun in Blanks umgewandelt bevor die Daten interpretiert werden.
  • Die Spalteninformation wurde für getauschte Spalten berichtigt.

Version 1.1.11.175 / Windows (2003-12-12)

  • Beim Speichern der Grafik-Konfiguration konnte es zu einem Fehler kommen, dieses ist nun bereinigt.
  • Die Maßstabsangabe beim Drucken von Grafiken wurde berichtigt.

Version 1.1.11.174 / Windows (2003-11-18)

  • Die Odor-Ergebnisse waren zu groß.
  • Die Odor- und DMW-Parameter sind nun auch im Report aufgeführt.
  • Beim Einlesen eines Projektes konnte es unter bestimmten (mehrere Schichten) Bedingungen zu einem Adressenfehler kommen.

Formular Grafisches Werkzeug zum Zeichnen von Objekten

  • In diesem Dialog konnte eine Index-Fehler-Meldung auftreten.
  • Die Legende wird nun beim anklicken nicht mehr bewegt, diese wurde als störend empfunden.
  • Die Legende wurde anders parametriert, sodaß mehr Einträge platz finden. Dennoch kann es sein, das nicht alle Einträge angezeigt werden. Die Legende kann im Setup anders parametriert werden, oder wenn Sie stört, im Werkzeug-Dialog abgeschaltet werden.

Version 1.1.11.173 / Windows (2003-11-05)

  • Das Programmpaket enhält nun die von uns modifizierte AUSTAL2000.exe Version und zusätzliche Module für Berücksichtigung von Geruchsstoffen und Hindernissen (gemäß Richtlinie VDI 3783 Blatt 10). (Aktivierungskode erforderlich!)
  • Die Ergebnisdarstellung wurde verbessert.
  • Das Höhenprofil wird nun unterstützt und kann unter Eingaben definiert werden..
  • Spezielle Parameter können (wie in Anhang D und E AUSTAL2000.pdf angegeben) angegeben werden.
  • Extern erzeugter meteorologischer Felder können verwendet werden. Siehe 2.10
  • Das Aufruf des Hilfsprogramm RL_Inter zur manuellen Berechnung von Z0 wurde integriert. Siehe Globale Parameter.
  • Hindernisse wie Gebäude und Bäume können für die Windfeldgenerierung definiert werden. Dieses bedarf die Option DMW.
  • Ordinateneinstellungen in der Kenngößendarstellung wurden z.T. wieder zurückgestetzt und waren daher nicht wieder hergestellt worden.
  • Versionsnummer wurde aktueller Version von AUSTAL2000 angepaßt.
  • AUSTAL2000.exe wir nun mit dem akutellen Verzeichnis gesetzt auf das Verzeichnis von AUSTAL2000.exe aufgerufen. Diese Änderung war für das Hilfsprogramm VDISP.exe erforderlich.
  • P&K TAL2K läßt sich nun auch auf Systemen mit Internet Explorer 5.0 installieren. Das Minimum war hier Version 5.5.

Version 1.1.9.147 / Windows (2003-09-18)

  • Problem mit mehren Quellen und vertauschten Massenströmen bereinigt.

Version 1.1.9.146 / Windows (2003-09-09)

  • P&K TAL2K Versionsnummer wurde der AUSTAL2000. Versionsnummer angepaßt.
  • Alternativ kann bei der Eingabe von Realzahlen nun wahlweise Komma oder Punkt als Dezimaltrennzeichen verwendet werden.
  • Bei der Ausgabe kann das Dezimaltrennzeichen Komma oder Punkt gewählt werden.
  • Zusätzlich zu den Stoffen, für die in der TA Luft Immissionswerte angegeben sind, wurde der Stoff "xx" eingeführt, der als Gas und als Staub vorliegen kann. Er dient als Stellvertreter für alle Stoffe, für die anderweitig die Vorschrift existiert, ihre Immission "`nach TA Luft"' zu bestimmen.
  • AUSTAL2000 Version 1.1.9 Unterstützung
  • In den Tabellen zur Auswertungen an den Beurteilungspunkten wurden Spalten und Zeilen vertauscht. So können nun auch diese Werte in der Grafik dargestellt werden.
  • Suchfunktion im Tabellen-Editor.
  • In Werkzeuge / 3D-Darstellungen können nun auch Tabellen gewählt werden.
  • Die Statistischen Unsicherheiten befinden sich nun in separaten Tabellen.
  • Geschachtelte Gelände können nun auch zusammengefaßt in der Grafik dargestellt werden. Hinter der Bezeichnung ist ein N angefügt.
  • Neue optionale Odor-Erweiterung vorbereitet.

Version 1.0.4.122 / Windows (2003-07-04)

  • Einzelene Spalten können über das Popup-Menü importiert werden. Aus der zu wählenden Datei werden die Werte gelesen und ab der Position, von der aus der Dialog aufgerufen wurde, überschrieben. Es wird ein Wert pro Zeile pro Zeile aus einer ASCII-Datei (auch CSV) gelesen.

Version 1.0.4.121 / Windows (2003-06-05)

  • Neues Eingabe Feld für Bemerkungen in den Formularen Quellen, Stoffe, Monitorpunkte und Rechengitter.
  • Quellen-Wizard im Formular Quellen zur vereinfachten Eingabe von Quellen.
  • Reihen-Editor in vielen Tabellenformularen.
  • Die Grafik-Einstellungen können nun zum größten Teil gespeichert werden.

Version 1.0.4.112/ Windows (2003-05-19)

Quellenparameter konnten unter bestimmten Umständen nicht mehr zeit- oder situationsabhängig gemacht werden.


Version 1.0.3.110 / Windows (2003-04-11)

AUSTAL2000-Dateien (Steuerdateien) können nun unter Menü Datei/Export erzeugt werden.


Version 1.0.3 / Windows (2003-02-16)

  • Erste zweisprachige Version.
  • Flächenquellen wurden unter Zeichenwerkzeuge nicht richtig platziert und damit blieb die Zeichenfläche scheinbar leer.
  • Wenn Zeitreihen mehrfach hintereinander geladen wurden, konnte es zu einer Fehlermeldung kommen.
  • Wenn Wetterdaten mehrfach geladen wurden und Vorbelastungen definiert waren, konnten in Stoffen noch Vorbelastung markiert sein.
  • Schichtdaten in Ergebnisdateien werden nun auch gelesen. Die Schichten können in der Kenngrößendarstellung gewählt werden.
  • Zeitreihen konnten in einigen Fällen beim Einlesen der Ergebnisse auf Null gesetzt werden.
  • Die Parameter Lq, Rq und Tq können nun auch in den Quellen als zeitabhängig deklariert werden. Diese Bedarf AUSTAL2000 in der Version 1.0.6 oder neuer.
  • Die Anzahl der Monitorpunkte wurde auf 10 begrenzt (AUSTAL2000 version 1.0.4).
  • Installation des Programmes wurde vereinfacht. Die Download-Datei ist nun ein ausführbares Programm, welches nicht mehr zuvor entpackt werden muß.

Version 1.0.2.88/Windows (2002-12-10)

  • Die Grafik-Hintergrund-Farbe wurde in der letzten Version auf weiß gesetzt, leider wurde vergessen, in Ansicht / Zeichenwerkzeug die Gummibandline auf eine andere Farbe als weiß zu setzen, so daß sie unsichtbar war.
  • In den Tabellendialogen konnte es vorkommen, daß doppelte IDs erzeugt wurden, wenn ein Filter eingeschaltet war. Zusätzlich zur Korrektur dieses Problemes müssen nun die Namen in Quellen und Monitorpunkte eindeutig sein.
  • In den Tabellendialogen konnte es vorkommen, daß Spalteninhalte vertauscht wurden, wenn ein Filter eingeschaltet war und bei eingeschaltetem Filter Spalten getauscht wurden..

Version 1.0.2.87/Windows (2002-12-03)

  • Beim Löschen von Geländedaten unter Eingaben / Gelände / Löschen wurden zwar die importierten Daten, aber nicht der Dateiverweis gelöscht.
  • In eingen Grafiken kann nun skaliert gedruckt werden (Siehe Grafische Darstellungen und das Formular Skaliertes Drucken).
  • Der Tabellenimport wurde um ein Parameterformular erweitert (Siehe Bedienung innerhalb der Tabellen und das Formular Tabellen-Import-Optionen).
  • Der Hintergrund der Grafiken ist jetzt weiß, um den Ausdruck zu vereinfachen.
  • Die Zahlenformatierung im Export wurde verbessert, um Weitenprobleme auszuschalten.

Version 1.0.1.81/Windows (2002-10-03)

Um Unklarheiten über die Bedeutung der Anemometerhöhe zu beseitigen, wurden die Standardwerte der beiden Eingabefelder Anemometerhöhe über Grund (HA) und Verdrängungshöhe (D0) in Globale Parameter gelöscht. Dieses führt dazu, daß alle im Dialog eingetragenen Werte an die AUSTAL2000-Steuerdatei weitergegeben werden. Bisher wurde für HA = 10m kein Wert an AUSTAL2000 weitergegeben, welches dann daraus 10m + d0 gemacht hat.

Die Änderungen können als Patch oder Komplett von unserer Download-Seite geholt werden.


Version 1.0.1/Windows (2002-10-01)

  • Das Programm wurde der neuen AUSTAL2000-Version 1.0.1 angepasst.
  • Die Style-Sheets in Option/Präferenzen werden nun auch in P&K.ini gespeichert.
  • Der Grafikhintergrund wurde auf weiß geschaltet, um die Übernahme von Grafiken in andere Programme zu vereinfachen.
  • Das Programm unterstützt nun die Berechnung der Kühlturmüberhöhung nach VDI 3784 Blatt 2
  • Die Programme AUSTAL2000 und TALDiames nebst Datendateien und vielen Beispielen sind wahlweise im Programm-Installations-Paket enthalten und können wahlweise mit installiert werden..
  • Das Programm wurde ausgiebig getestet und viele Probleme die auftraten oder auftreten könnten, wurden bereinigt.
  • Die Programmbeschreibung des AUSTAL2000 ist nun unter dem Menü Hilfe / AUSTAL2000.pdf einsehbar. (Bedarf Adobe Acrobat Reader)

Ausstehende Erweiterungen

  • Unterstützung von nicht TA Luft konformen Berechnungen.
  • Import und Bearbeitung von Windfeldern.

Version 0.14/Windows (2002-08-14)

  • Im Menü "Eingabe/Gelände" befindet sich nun ein Eintrag mit dem ein definiertes Geände gelöscht werden kann.
  • In den Grafikformularen wird mit dem Symbol Diskette nun der Export-Dialog aufgerufen in dem unter Speichern die aktuelle Grafik in eine Datei exportiert werden kann. Der Schalter mit der Beschriftung "Kopieren" kopiert die Grafik in die Zwischenablage. Der alte hier angezeigte Dialog funktionierte nicht für das BMP-Format.
  • Das Programm TALDIAMES.exe wird nun getrennt von AUSTAL2000.exe ausgeführt, wenn ein Gelände vorhanden ist. Diese Änderung war nötig, weil AUSTAL2000.exe Leerzeichen im Dateipfad nicht richtig behandelt.

Version 0.13/Windows (2002-06-15)

  • Die neue grafische Bedieneroberfläche, die es erlaubt Quellen, Monitorpunkt usw. auf einer Landkarte zu positionieren ist nun fertiggestellt. Diese Funktion ist unter dem Menü Ansicht zu finden.
  • Unter Werkzeug / Balkendiagramme gibt es zwei neue Schalter. Mit dem einen Schalter lassen sich alle Kurven zusammen deaktivieren und über den anderen lassen sich zwei Tabellenspalten zusammenfassen und als Fehlerbereichskurve darstellen.

In Version 0.13 noch nicht realisiert:

  • Gebäudeumströmung.
  • Weitere ungenannte Verbesserungen

Version 0.12/Windows (2002-05-13)

  • P&K TAL2K hat nun eine grafische Bedieneroberfläche, die es erlaubt Quellen, Monitorpunkt usw. auf einer Landkarte zu positionieren. Diese Funktion ist noch nicht fertig, sie ist unter dem Menü Ansicht zu finden.
  • Das neue Zeitreihenformat des DWD kann nun auch verarbeitet werden.
  • Änderung im Austal2000.exe 0.12 wurden berücksichtigt.
  • Grafische Einstellungen und die Landkarte werden nun innerhalb der Projektdatei verwaltet.
  • Im Programmverzeichnis wird nun die Datei Message.log angelegt. Diese Datei gibt Auskunft über mit P&K TAL2K durchgeführte Aktionen und das Rechenarbeitsverzeichnis.

In Version 0.12 noch nicht realisiert:

  • Gebäudeumströmung.
  • Nicht alle geplanten Funktionen im Zeichenwerkzeug.

Version 0.11/Windows (2002-04-02)

  • Es wurde ein neues Menüelement Eingaben / Gelände / Import zum Import von Geländedaten eingefügt.
  • Unter Progonosen / Austal2000 Log kann nun das Austal2000-Protokoll direkt eingesehen werden.
  • Die Priorität von Austal2000.exe wurde auf normal gesetzt.

Version 0.10/Windows (2002-03-20)

In Version 0.10 noch nicht realisiert: Gebäudeumströmung.

Inhaltliche Änderungen in der Dokumentation wurden mit einem roten Balken am rechten Rand gekennzeichnet.

Explizite Vorgabe einer Abgasfahnenüberhöhung (Eingabeparameter sq) kann im Formular Quellen gemacht werden.

Situationsabhängige Parameter können, wie zeitabhängige Parameter in den Formularen Stoffe und Quellen als solche deklariert werden. Die Werte können dann im neuen Formular Situationen eingegeben werden.

Alle Referenzen zu HTML.OCX wurden eliminiert, was die Probleme mit der Registrierung dieses Elementes ausschaltet, dafür muß jetzt der MS Internet Explorer auf dem System verfügbar sein. Das sollte ja keine Probleme machen.


Version 0.9/Windows (2002-01-08)

In Version 0.9 noch nicht realisiert:

  • Explizite Vorgabe einer Abgasfahnenüberhöhung (Eingabeparameter sq)
  • Situationsabhängige Parameter
  • Gebäudeumströmung

Rowald's photos



  
Breite :

Language:





      Cookies akzeptieren